What’s up?
News aus unserem 5 Sterne Hotel.

Unser Hotel ist seit 1913 in Gstaad zu Hause und mittlerweile mit der ganzen Welt verbunden. Folgen Sie uns und erleben Sie laufend mit, was es Neues von der grossen Gstaad-Palace-Familie gibt. Ob aus der Region, der Schweiz oder weltweit – wir freuen uns sehr, wenn Sie uns online wie offline verbunden sind!

Andrea Scherz: Lehr- und Wanderjahre des Hoteliers des Jahres 2019

Wer meint, einem Junior aus gutem Hause, aus einem Palace gar, falle alles in den Schoss, der täuscht sich. Andrea Scherz (50), heute Abend zum Hotelier des Jahres 2019 gekürt und stolzer Besitzer des Gstaad Palace, hat seine Sporen tüchtig abverdienen müssen. Hier sind fünf heitere Episoden aus seinen Lehr- und Wanderjahren.

Weiterlesen

Kalispera! Griechischer Topchef Yannis Baxevanis gastiert im «Gildo‘s»

Vom 27. Februar bis 9. März 2019 hält kretisches Lebensgefühl im Palace Einzug

«Kalispera» statt «Buonasera»: Zehn Tage lang spricht man im «Gildo’s Ristorante» griechisch. Denn Sternekoch Yannis Baxevanis – der auch als Jamie Oliver Griechenlands gilt – zelebriert während den «Griechischen Wochen» in der Palace-Küche das kretische Lebensgefühl par excellence. Neue Wege geht das Palace auch mit der «White Party» zum Abschluss des Festivals am 9. März – mit einem feurigen Finale im «GreenGo».

Weiterlesen

DIE SEIDENSTRASSE FÜHRT NEU NACH GSTAAD

Family Business ist im Palace Programm. Und Familientradition prägt auch die Arbeit unserer Partner. Das aktuellste Beispiele liegt nur wenige Gehminuten von unserem Haus entfernt: Die Juwelierfamilie Boghossian eröffnet Mitte Dezember 2018 vis-à-vis des Tourismusbüros ihre neue Boutique. Die etappenreiche Geschichte der Familie reicht zurück bis in die 60er-Jahre des vorletzten Jahrhunderts, als der junge Ovannes Boghossian 1868 an der Seidenstrasse seine Juwelierwerkstatt einrichtet. Eine Zeitreise einer erfolgreichen Unternehmerfamilie -von Mardin bis Gstaad.

Weiterlesen

Ein schöner Tausch

Er steht im Sommer schön prominent vor dem Haupteingang, täglich auf Hochglanz poliert, kein Stäubchen, kein Fleckchen, nichts. Er, der durchaus schon ein wenig in die Jahre gekommen ist, darf sich zeigen: der Rolls Royce Phantom (Baujahr 1952). Das Flaggschiff des Hauses hat schon einiges erlebt. Es hat in Filmen mitgespielt, es hat königliche und politische Grössen herumchauffiert. Und das Phantom kam eigentlich mehr per Zufall zum Inventar des Hauses.

Weiterlesen

Newsletter