It's not a fairy tale, it's real

Buchen Menu Info

MEDIA

Das Gstaad Palace in den Medien

Coypright Gstaad Palace Exterior 66 240Dpi

09.11.2022

FAMILIENZEIT & DOLCE VITA: WINTERAUFTAKT IM GSTAAD PALACE

Am 20. Dezember 2022 steigt das Gstaad Palace in seine 110. Wintersaison. Bis zum 12. März 2023 hat das Team rund um General Manager und Inhaber Andrea Scherz ein Programm ausgefeilt, das es in sich hat. Die Besitzerschaft hat erhebliche Investitionen in den Wellnessbereich getätigt – gleiches gilt hinter den Kulissen für das Wohlergehen der Mitarbeitenden. Ebenso wurden mehrere Zimmer zu neuem Glanz erweckt sowie die «Salle Bridge» zur gepflegten Bühne für Meetings, Incentives und Events erneuert.

Es ist ein Anblick, der auch nach 110 Jahren nichts von seinem Reiz verloren hat: schneeweisse Berge, anmutige Chalet-Häuser, tief-verschneite Wälder und mittendrin, thront das Gstaad Palace. Ebenfalls schneeweiss. Drinnen riechts nach Weihnachts-Güezi, leuchten die Kinderaugen unter dem wie immer raffiniert dekorierten Weihnachtsbaum und versammeln sich Generationen rund um den offenen Kamin zu festlichen Klängen. Was nach einem Märchen tönt, ist echt – und zwar seit 1913. Nach der Maxime «It’s not a fairy tale, it’s real», rollt das Palace-Team ein wahres Winterwunderland für Gross und Klein aus.

Kontinuierliche Investitionen ins Haus

Das Gstaad Palace befindet sich in Familienhand. Die Eigentümerschaft hält das erste Haus am Platz konstant im Schwung, jüngst mit erheblichen Investitionen im Wellnessbereich. Ab dieser Wintersaison lädt das Palace Spa mit einem doppelt so grossen Aussenjacuzzi zum Entspannen ein. Er misst neu 13 x 5 Meter. Auch die «Salle Bridge» wurde komplett umgestaltet. Wo einst eifrig Karten- und andere Gesellschaftsspiele wie Pferdewetten gepflegt wurden, ist ein Raum entstanden, der sich sowohl für kleinere Konferenzen als auch für Feiern im kleinen Rahmen eignet.

Auch wurden zwei Superior- und ein Deluxe-Zimmer komplett renoviert. «In der Zwischensaison schläft das Gstaad Palace also nicht», so Andrea Scherz, General Manager und Inhaber des Gstaad Palace in dritter Generation. «Im Gegenteil, wir gestalten konsequent unsere Räumlichkeiten nach den Bedürfnissen unserer internationalen Gäste. Diese kehren nach der Corona-Pandemie, die hoffentlich der Geschichte angehört, aus allen Ecken der Welt wieder zurück. Wir verfügen über eine sehr erfreuliche Buchungslage für diesen Winter und freuen uns auf fröhlich-friedliche Festtage und eine Wintersaison, die ihrem Namen alle Ehre macht.», erklärt Andrea Scherz.

Mitarbeitende gut aufgehoben

Im Personalhaus, das zum Gstaad Palace gehört, wurde die «Marmite Lounge» eröffnet – ein Ort der Begegnung, an dem sich die Mitarbeitenden in den Pausen und nach getaner Arbeit in einem einladenden Ambiente austauschen können. «Für uns ist es wichtig, dass sich unsere Crew wohl fühlt, dass sie glücklich ist und die entsprechende Wertschätzung im Betrieb erfährt», ergänzt Andrea Scherz. Deshalb hat das Haus parallel zu den Gäste- auch in die Personalzimmer investiert. Deren Komfortlevel wurde erheblich angehoben. Ebenso stehen neue Hardware und IT-Systeme zur Verfügung, damit die Arbeiten schlanker und bequemer erledigt werden können.

La Dolce Vita in allen Variationen

Das Winterprogramm verschreibt sich ganz der bekömmlichen Leichtigkeit und dem wahren Genuss. Den Auftakt zu Weihnachten macht ein fünfgängiges Festtagsmenü von Culinary Director Franz W. Faeh und seiner 55-köpfigen Crew. Die Feierlichkeiten kulminieren im grossen Silvesterball in der «Salle Baccarat» und im ganzen Hause. Das Motto lautet «La Dolce Vita». Alternativ gibt’s währschafte Schweizer Klassiker im Underground: mit Fondue und Raclette in der bewusst auf Understatement ausgelegten «La Fromagerie», die einst der Goldbunker einer Schweizer Bank im Zweiten Weltkrieg war. Erneut vor Ort ist der indische Gastkoch Ravi Bajaj, ein Star in England und ein gern gesehener Freund des Hauses.

Das GreenGo wird 50 + 2         

Last but not least feiert das «GreenGo», der original Nachtclub aus 1971, endlich seinen 50. Geburtstag nach – und zwar so richtig: mit einer Reihe von Parties und am 7. Januar 2023 mit einem grossen internationalen Act, der im Verlauf der nächsten Wochen auf Instagram bekannt gegeben wird. So viel sei verraten: Da hält niemand mehr die Füsse still. Und es geht noch mehr ab im hoteleigenen Club: Jasmine Wheatcroft, eine in Gstaad ansässige Künstlerin, verpasst der Graffiti-Wall einen neuen Anstrich mit einer hyperrealistisch gemalten Collage. Statt Street-Art zieren künftig Stars und Sternchen, die im GreenGo feiern, die Wand.

Top-Kunst vor atemberaubender Bergkulisse

In Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner Hauser & Wirth präsentiert das Gstaad Palace eine Installation im Palace-Garten. Zwei grosse Bronzeskulpturen von William Kentridge, «Her» (2021) und «Cape Silver» (2018), treten vor imposanter Bergkulisse in Dialog. Weitere Werke des Südafrikaners, der zu den bedeutendsten zeitgenössischen bildenden Künstlern zählt, werden ab dem 17. Dezember 2022 auch im Ausstellungsraum «Tarmak22» am Flughafen Gstaad-Saanen zu sehen sein.

Next Generations: versammelt in Sammy’s Winter Kids Club

Sammy war einst ein munterer Vierbeiner und bester Freund der Palace-Familie. Heute ist Sammy das Maskottchen des Kinderprogramms im Gstaad Palace. Er sorgt für Unterhaltung für die Kleinen: An Filmabenden, in der Weihnachtsbäckerei, beim Märchen lauschen und an der eigenen Weihnachts-, Pyjama- oder Silvesterparty sind die Kinder unter sich und erleben eine magische Zeit. Der Palace-Garten wird zur Ranch, wo Ponyreiten, ein Treffen mit den St. Bernhardinerhunden, die direkt von ihrem Retreat auf dem gleichnamigen Pass nach Gstaad kommen, und anderen tierischen Freunden möglich wird. «Das Palace lebt seine Familientradition. We are family ist bei uns nicht einfach ein Werbeslogan, sondern gelebte Tradition. Und so sind wir offen, für die Next Generations», freut sich Andrea Scherz.

Mehr lesen Weniger lesen

Gstaad Palace Luxury Hotel Switzerland Spa PISCINE 542140 300Dpi RGB

17.05.2022

DAS ORIGINAL DURCH UND DURCH:
GSTAAD PALACE IN SOMMER-HOCHFORM

Was ist besser als jeder Sommernachtstraum? Im Gstaad Palace einzuchecken und sich den Sommer mit Tagträumen am «PISCINE» und bei einer erquickenden Behandlung im Palace Spa versüssen. Das Wanderland Gstaad mit seinen 300 Kilometern Wegen erkunden und die Nacht im GreenGo durchtanzen. Oder doch eher ein gemütliches Fondue im Palace-Garten? Das Fünfsternehotel im Berner Oberland öffnet bald seine Türen und hält für jeden Geschmack ein passendes Erlebnis bereit. Denn eines gilt im Gstaad Palace mehr denn je: «It’s not a fairy tale, it’s real».

Das Gstaad Palace ist eifrig mit den Vorbereitungen für die Saisoneröffnung am 24. Juni 2022 beschäftigt. Andrea Scherz, General Manager und Inhaber sagt zum Re-Opening: «Jedes Mal fühlt es sich wie die Premiere eines Theaterstücks an: zigmal geprobt, und doch unglaublich aufregend. Wir können es kaum erwarten, unsere Gäste zu empfangen und ihnen die aufgefrischten Bereiche beim Indoor und Outdoor Pool sowie den neuen Sitzungsraum zu zeigen. Persönlich freue ich mich besonders auf die Auktion von Automobil-Klassikern durch Bonhams, die am 3. Juli 2022 nach 14 Jahren wieder zu uns ins Palace zurückkehrt. Ausserdem sind wir dabei, unserem Online-Auftritt einen neuen Look zu verpassen. Die neue Website wird im Juni live gehen und unser Hotel erfrischend anders mit unverwechselbarer Handschrift präsentieren. Wir haben die Zwischensaison genutzt, um manches weiterzuentwickeln und sind gespannt auf die Rückmeldungen unserer Gäste.» Andrea Scherz, der dieses Jahr als neuer Chairman von «The Leading Hotels of the World» eine zusätzliche Herausforderung angenommen hat, weiss sehr wohl, dass auch ein gestandenes Haus nie aufhören darf, an sich zu arbeiten. Das Gstaad Palace hat deshalb mit diversen Umbauprojekten in die Zukunft investiert.

Stilvoll aufgefrischt: renovierte Poolbereiche und neuer Board Room

Der komplett modernisierte Indoor Pool und der neue Aussenpoolbereich des Palace Spa laden mehr denn je zum Verweilen, Durchatmen und Geniessen ein. In der Ambiance à la Art déco betreten die Spa-Gäste eine Oase der Entspannung. Das Herzstück ist die neue Bar, die tagsüber frische Smoothies und Snacks bereithält, um sich dann abends dank der State-of-the-Art-Technik im neuen Licht als Teil des Nachtclubs GreenGo zu entpuppen. Das elegante Innendekor vereint viele Holz- und Messingelemente, ist in gedämpften warmen Farbtönen gehalten und versprüht mit tropischen Pflanzen einen Hauch exotischen Glam. Zwischen Unerwartetem und Unbeschwertheit im typischen Palace-Stil lässt es sich perfekt entspannen. Ganz zu schweigen vom Ausblick auf Wispile und Diablerets-Massiv, den es vom Jacuzzi aus «einfach so» dazugibt – beispielsweise nach einer Behandlung mit natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen. Natur pur bietet auch der frisch angelegte Garten. In dieser von Grund auf neuen, grünen Erholungslandschaft lässt es sich wunderbar ausspannen.

Währenddessen bleiben am grünen Steintisch des neuen Board Rooms im Hotelinneren die Köpfe selbst im hitzigsten Sommer kühl. Das Sitzungszimmer in neuem Kleid wartet mit Platz für 12 Personen sowie modernster Videokonferenzanlage auf. Vertrauliche Meetings aller Art können hier in einer ruhigen und unaufgeregten Arbeitsatmosphäre stattfinden. Für Pausen oder den informellen Austausch eignet sich der eigene Loungebereich, ausgestattet mit einer kleinen Küche.

Im Sommer «the places to be: «PISCINE» und GreenGo

Bereits für die Sommersaison 2021 hatte das Hotel mehrere Monate Arbeit in die neue Poolbar investiert. Damit wurde «PISCINE», das olympische Aussenschwimmbecken aus dem Jahr 1928, zum «place to be» sowohl für Hotel- als auch für externe Gäste. Ebenfalls im eleganten Art-déco-Stil gehalten serviert die Bar beim «PISCINE» sommerlich-leichten Comfort Food. Diesen Sommer kehrt der legendäre Palace-Club GreenGo mehr denn je zurück: Er steht wieder während der ganzen Saison für alle offen und erhält zudem eine vielversprechende neue Bühne: Am «PISCINE» gibt’s von Freitag bis Sonntag abends ab 17 Uhr Sound von Resident DJ Jim Leblanc, Mastermind des «GreenGo». Coole Beats zu einem Sundowner – auch so geht Sommer im Gstaad Palace.

Mehr lesen Weniger lesen

Info Buchen

Online Buchen

Wintersaison vom 20. Dezember 2022 bis 12. März 2023

Guests 0 Adults, 0 Children
Add room
23 Gift Surprise

Gutschein bestellen

7 Formal Dining

Tisch reservieren

11 Massage

Spa-Behandlung reservieren

Mail [email protected] - Phone +41 33 748 50 00