It's not a fairy tale, it's real

Buchen Menu Info

Menschen und Familie

Talentiert: Julie Reichenbach

Sie sind die Zukunft, die Lernenden in unserem Hause. Und weil es auch schon einfacher war, junge Menschen für das Hotelfach zu gewinnen, übergeben wir am besten ihnen das Wort. Zum Beispiel Julie Reichenbach aus Saanen, die ihre Ausbildung als Kauffrau bei uns begonnen hat. Oder Julia Schönthal, die 2019 ihre Lehre bei uns im Palace abgeschlossen hat.

Scrollen, um mehr zu entdecken

Copyright Gstaad Palace Photographer Melanie Uhkötter Julie Reichenbach Apprentice 72Dpi 2

Julie, warum machst du deine Lehre in der Hotellerie?
Ich wollte immer schon im Team arbeiten. Ich liebe den Kontakt zu Menschen, zu unseren Gästen wie zu den über 200 Mitarbeitenden. Das ist echt abwechslungsreich, kein Tag ist gleich. Zudem steht einem nachher die ganze Welt offen. Du findest kaum einen anderen Job auf unserem Globus, wo du so viele Menschen aus anderen Kulturen kennenlernst.

Und weshalb gerade in Gstaad?
Weil ich seit acht Jahren hier wohne. Gstaad ist ja nicht irgendwo, das ist eine Topadresse in der Tourismuswelt. Meine Familie lebt ebenfalls vor Ort. Und wenn ich nicht arbeite, bin ich im Nu beim Skifahren oder draussen in der Natur.

Letzte Frage, wichtigste Frage: Warum hast du dich fürs Palace entschieden?
Natürlich wegen des guten Rufs. Zudem bietet mir das Haus viel Abwechslung, alle sechs Monate kann ich die Abteilung wechseln, was in kleineren Betrieben nicht möglich wäre. Das Palace ist sehr international und ich kann viele Sprachen brauchen. Was auch cool ist: In der Saison ist enorm viel los, während ich in der Nebensaison, wenn das Haus quasi schläft, die anderen Mitarbeitenden besser kennenlernen kann. Wir gehen dann auch mal zusammen in den Ausgang und so findet man laufend neue Freunde.

Julia Schönthal
Julia SchönthalGstaad Palace Luxury Hotel Switzerland Exterior View DSC 3967

Aus beruflicher Sicht ist die Abwechslung der grosse Vorteil, wenn man seine Lehre in einem grossen Betrieb wie dem Palace macht. Man kann überall einen Blick hineinwerfen und gewinnt bereits erste Ideen, in welche Richtung man sich künftig entwickeln möchte.

Was ich am meisten schätzte, waren die Mitarbeitenden im Palace. Wenn man als 16-Jährige, weit weg von zu Hause, eine Ausbildung beginnt und in diesem neuen Umfeld so aufgenommen wird, dass man sich wie in einer zweiten Familie fühlt, ist dies sehr viel wert. Und mit dieser «Familie» habe ich derart viel erlebt, dass es gar nicht möglich ist, alles aufzuzählen. Von spontanen Barbecues auf der Terrasse im Personalhaus über Fondues mit anschliessendem Nachtschlitteln bis hin zu anstrengenden Non-Stop-Tagen am Polo-Turnier, alles war dabei. Man hat einander rund um die Uhr gesehen – man hat zusammen gearbeitet, danach gemeinsam gefeiert, und anschliessend ist man hundemüde ins Personalhaus zum Schlafen abgetaucht. Eine unvergessliche Zeit!

Andere Geschichten entdecken

Info Buchen

Online Buchen

Wintersaison vom 20. Dezember 2022 bis 12. März 2023

Guests 0 Adults, 0 Children
Add room
23 Gift Surprise

Gutschein bestellen

7 Formal Dining

Tisch reservieren

11 Massage

Spa-Behandlung reservieren

Mail [email protected] - Phone +41 33 748 50 00