24. Dezember 2017

Jahr für Jahr: Kinderträume erfüllt

Es war einmal ein weiser Mann, ein Mann mit Weitblick. Er lebte in Gstaad, auf einem Hügel oberhalb des Dorfs. Und dort besass er ein wunderbares Haus, ein Märchenschloss sogar. Palace, so lautet dessen Name bis heute. Der Hotelfachmann dachte stets an alles und an alle. Mit seiner Frau Silvia war er besorgt, dass es der Dorfgemeinschaft im Berner Oberland, weit weg von der Hauptstadt Bern, auch gut gehe. Und so engagierte er sich in der Politik im Kanton, im Gemeinderat ebenso wie im Kleinen, in seinem Hause. Ernst Scherz, so hiess der Visionär, der von 1938 bis 1968 sein Werk tat.

Die 1. Klässler aus dem Dorf mit dem Samichlaus

Er rief vor über 60 Jahren eine wunderbare Tradition ins Leben, die bis heute weiterlebt. Immer vor Weihnachten, wenn das Märchenschloss am Oberbort wieder zum Leben erwacht, da lud er zum Samichlaus-Treffen. Aber nicht irgendjemanden, sondern die 1. Klässler aus dem Dorf. Und dies aus gutem Grund. Die Kinder aus Gstaad sollten das Palace sehen, mit anderen Augen und ihre Schwellenangst ablegen. Sie sollten dieses imposante Hotel, wo die grossen Stars der Welt eintreffen, einfach so erleben, wie es ist: offen, gastfreundlich und für alle da.
 
Und so lebt dieser Brauch, dass der Samichlaus die Schülerinnen und Schüler von der Rütti-Schule Gstaad zum Saisonauftakt begrüsst, bereits in dritter Generation weiter. Da wird gelacht, da werden Versli aufgesagt und Lieder gesungen, da wird gestaunt, in der Fromagerie des Palace, wenn die fröhliche Kinderschar dem weisen Mann mit weissem Bart und rotem Kleid die Ehre erweist. Und wenn der Chlaus dann seine Gaben, Nuss und Birnen, Mandarinen und Lebkuchen und sonst allerlei Feines aus der Palace-Küche, ausbreitet, dann leuchten nicht nur Kinderaugen. Auch heuer schlugen wieder insgesamt 13 Herzen – begleitet von zwei Lehrkäften – höher. Denn im Palace haben Märchen immer ein Happy End.

Erfahren Sie hier mehr über
unser Kinderprogramm und die Familienangebote

Mehr über das Kinderprogramm

Mehr über die Familienangebote

Newsletter