30. Januar 2019

Kalispera! Griechischer Topchef Yannis Baxevanis gastiert im «Gildo‘s»

Vom 27. Februar bis 9. März 2019 hält kretisches Lebensgefühl im Palace Einzug

«Kalispera» statt «Buonasera»: Zehn Tage lang spricht man im «Gildo’s Ristorante» griechisch. Denn Sternekoch Yannis Baxevanis – der auch als Jamie Oliver Griechenlands gilt – zelebriert während den «Griechischen Wochen» in der Palace-Küche das kretische Lebensgefühl par excellence. Neue Wege geht das Palace auch mit der «White Party» zum Abschluss des Festivals am 9. März – mit einem feurigen Finale im «GreenGo».

Gstaad meets Kreta – gemeinsame Sache seit langem

Das Pittoreske, das haben sie gemeinsam: Kreta und Gstaad. Wenngleich über 2500 Kilometer voneinander entfernt, sind die weissen Dörfchen und das blaue Meer ebenso ein Symbol für Ferien wie die Chalets und der stahlblaue Himmel im Saanenland. Dass die Familie Scherz seit vielen Jahrzehnten schon engste Beziehungen zu Griechenland pflegt, darf auch nicht unerwähnt bleiben. Viel verbindet auch in dieser Hinsicht Gstaad mit Hellas. Namhafte Reeder und griechische Industrielle verkehren bis dato im besten Haus am Platz. Die Küchenchefs vom Palace flogen vielfach für private Parties nach Hellas.

Griechischer Champion an Bord

Daher auch der neueste Coup im «Gildo’s Ristorante»: Kretisches Lebensgefühl trifft auf alpines Flair, Greece meets Gstaad. Und damit dies möglichst stilgerecht erfolgt, hat das Palace den Könner aller Könner aus Griechenland engagiert: Die griechische Kochgrösse Yannis Baxevanis und sein Team vom 5-Sterne-Resort Elounda Beach & Villas auf Kreta erobern die Gstaader Herzen. Yannis trägt einen Michelin-Stern und wird regelmässig als «Bester Griechischer Koch des Jahres» ausgezeichnet. Sein technisches Geschick und sein Sinn für modern interpretierte griechische Spezialitäten sind weltweit anerkannt.

Kochen wie die kretischen Grossmütter

56 Jahre jung ist der Star aus Hellas, der seine begehrten Rezepte einst von Landfrauen in den Bergen Kretas erhalten hatte. So verwendet er beispielsweise längst vergessene Naturkräuter. Und was frühere Generationen taten, ist auch für Yannis gut genug. So ist er oft im Gelände unterwegs und pflückt eigenhändig diese Geschenke der Natur. Und eine halbe Stunde später nur landen sie auf dem Teller. Auch sein Fleur de Sel stammt nicht von irgendwo, sondern aus seiner eigenen Produktion. Kein Wunder, die Hellenische See hütet die besten Geheimnisse. Legendär ist sein Mehl von den Samen des Johannisbrotbaums, die er mahlt und primär zum Würzen seiner Speisen verwendet. Auch als Bindemittel eignet sich das ursprüngliche Naturgut, das gerade in der veganen Küche eine veritable Renaissance erlebt.

Weltweit präsent, in Griechenland gefeiert

Der Kosmopolit – der unter anderem zu den Top 3 Chefs in Dubai gehörte – ist viel unterwegs. Am liebsten aber weilt er auf Kreta oder in seinem Restaurant «Ark» in Athen. Der Vater von vier Kindern ist übrigens auch als «Jamie Oliver von Griechenland» bekannt und aktiv – denn er organisiert seit über 20 Jahren Kochkurse für Junge, damit diese einerseits die Kunst des Kochens erlernen und andererseits begreifen, was gute Ernährung und feines Essen ausmachen.

White Party im GreenGo

Alles in weiss: die erste «White Party» im Gstaader Winter

Gross richtet das Palace auch zum Finale der Griechischen Wochen an. Und zwar gibt’s erstmals eine «White Party» im Gstaader Winter – dann also, wenn es draussen schön weiss ist. Das «White Party»-Phänomen kennt man sonst nur vom Sommer her, von Ibiza, in Rio – mit Strand und Sonne. Aber was steckt eigentlich hinter diesem Format, das als «Dîner en blanc» in Paris von einem gewissen François Pasquier 1988 ins Leben gerufen wurde? Vor allem dreierlei: Eat, drink and socialize. Diese Losung gehört im Palace fraglos zum Lebensgefühl. Und so erscheinen am 9. März alle in Weiss – das ist die einzige Vorgabe für das grosse Finale beim Gastspiel von Yannis Baxevanis. Der Gstaader Strand ist im legendären Club «GreenGo» zu Hause. Dort heizen namhafte DJs den Party-Freudigen so richtig ein. Der Sommer und weitere «White Parties» können kommen …

Mehr Informationen hier...

«Griechische Woche» im «Gildo’s»

27. Februar bis 9. März 2019

«White Party» im «GreenGo»

Samstag, 9. März 2019, ab 23:00 Uhr
Dresscode «White Party»: Weiss und festlich
Reservationen: +41 33 748 58 60 oder via maitre@palace.ch

Newsletter