Gstaad Palace
Gstaad Palace

Palace Green

Elektroauto Steckdosen

Sind Sie stolzer Besitzer eines Elektroautos? Dann fahren Sie doch zukünftig mit diesem ins Gstaad Palace, welches Sie an einem unserer zwei neuen Elektroanschlüsse in der Garage sowie an einer Steckdose am Eingang aufladen können.


Reservieren Sie umweltfreundlich

Erweitern Sie Ihren Horizont ohne Ihre CO2-Bilanz zu verschlechtern.

Das Gstaad Palace als Mitglied von Leading Hotels of the World, Ltd. (LHW) ist eines der ersten Unternehmen in der Luxushotellerie, welches Ihnen gleichzeitig einen CO2-neutralen Urlaub ermöglicht und zusätzlich dazu leisten wir einen finanziellen Beitrag zum Ausgleich und Schutz der Umwelt. Umweltschutz geht uns alle an. Wir freuen uns Sustainable Travel International (STI), der gemeinnützige Marktführer für umweltverträglichen Tourismus, finanziell zu unterstützen und so einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten zu können. So gleichen wir die Auswirkungen auf die Umwelt, die durch unsere Kunden während des Aufenthalts bei uns entstehen, aus.

Für uns ist klar, auch wenn dies nicht die Lösung aller Probleme darstellt, markiert dies doch nur einen ersten wichtigen Schritt in die richtige Richtung, um Treibhausgasemissionen langfristig zu senken und so einen Beitrag zum Wohl aller Menschen und der Natur zu leisten.

Reservieren Sie >jetzt< umweltfreundlich


Ökologisch mit Fernwärme

Im Gstaad Palace wurde im Dezember Wärme-Geschichte geschrieben. Im Heizungskeller unseres Hauses wurde symbolisch die erste Kilowattstunde der Fernwärme Saanen-Gstaad eingeweiht und damit der Anfang einer ökologischen Wärmebelieferung der ganzen Region geschaffen. Nach nur zweimonatiger Bauzeit und einer enormen Investition von CHF 650.000 ist das Hotel als Mitinitiator erster Kunde, welcher mit Fernwärme aus einheimischer erneuerbarer Energie versorgt wird.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit Holz heizt. Bereits während des Zweiten Weltkrieges als die Kohle für die damalige Heizung knapp wurde, stieg das Hotel gezwungenermassen auf Holz um. In den 50er-Jahren wurde dann eine Ölheizung in Betrieb genommen. Rund 60 Jahre später wird das Haus nun wiederum mit Holz erwärmt.

«Ökologie ist weder ein Fremdwort noch eine Krankheit, Ökologie der richtige Weg in die Zukunft», so Andrea Scherz, General Manager. Durch die Fernwärmeversorgung wird die Luftqualität im Saanenland bedeutend gesteigert, das Hotel CO2-neutral beheizt und 270'000 l Heizöl pro Jahr eingespart. Dies dient der Nachhaltigkeit der Region.


Print page